Zahn Brücke

Ersetzen fehlender Zähne in einer Woche ab 210 Euro pro Zahn

Mit einer Zahnbrücke fehlende Zähne ersetzen

Wir verwenden eine Zahnbrücke, um einen, oder mehrere fehlende Zähne zu ersetzen. Eine Zahnbrücke besteht aus künstlichen Zähnen, oder Brückengliedern, dass die fehlenden Zähne Ersetzt. Das Brückenglied wird an den zwei Nachbarzähnen befestigt, oder nach dem letzten Zahn als sogenanntes Schwebeglied verwendet.

Gründe für den Einsatz von einer Zahnbrücke ist das Ersetzen der verlorenen Zähne

Kosmetische Überlegungen sind eines der Gründe, warum sich viele Menschen für Zahnbrücken entscheiden. Lücken und fehlende Zähne sind unästhetisch, vor allem im Frontbereich. Verlorene Zähne können das Gesicht verändern, und können das Gesicht einfallend wirken lassen, und damit das Aussehen älter erscheinen

Der Älter - Erscheinungs- Effekt kann durch das fehlen der Zähne beim Reden noch verstärkt werden. Dagegen funktionieren die Zahnbrücken sehr gut. Ohne eine seitliche Abstützung, beginnen sich die Zähne nach Innen zu bewegen und ändert Ihre Position. Der Aufbiss kann sich dadurch stark verändern und früher, oder später Zahnschmerzen verursachen, vor allem beim Kauen. Wenn diese Lücke nicht geschlossen wird, kann es eine Quelle von Zahnfleischentzündungen werden, Karies verursachen, oder es können sich Essensreste ansammeln.

Was ist eine Zahnbrücke

Eine Zahnbrücke besteht aus künstlichen Zähnen, die einen fehlenden Zahn ersetzen. In der Regel ist die Brücke aus Metall mit Porzellan kaschiert. Eine Brücke dient zum Aufbau einer unterbrochenen Zahnreihe. Allerdings sind sie weniger transparent als Vollkeramikbrücken. Speziell im Frontbereich können sich Metallkeramikbrücken von den natürlichen verbliebenen Nachbarzähnen unterscheiden, deswegen ist in diesem Bereich Zirkonium angebrachter, für ein natürliches Lächeln. Es hat sich erwiesen, dieses Material ist stabiler, als ein herkömmliches Porzellan , aber noch wichtiger ist es reflektiert das Licht in der gleichen Weise wie die natürlichen Zähne und erscheint daher natürlich, und der Unterschied zu den eigenen Zähnen ist kaum sichtbar.

Andere Arten von Zahnbrücken:

Maryland Klebe ?oder Adhäsivbrücken

Hier wird der künstliche Zahn zu den benachbarten natürlichen Zähnen mit Hilfe von kleinen Metallflügeln geklebt. Diese Art von Zahnbrücken ist in der Regel nur für den Verlust eines Frontzahnes, wo die Nachbarzähne noch völlig gesund sind und noch keine größeren Füllungen haben, geeignet.

Die Freiendbrücken

Diese Brücken sind im Allgemeinen nicht geeignet für das ersetzen fehlender Zähne, die den hohen dynamischen Belastungen ausgesetzt sind, die durch das Kauen entstehen. Dies ist im Wesentlichen eine Brücke nur auf einer Seite verankert. Es werden mindestens zwei starke Zähne präpariert und einer angehängt und können den letzten Zahn in einer Reihe ersetzen.

Fixe Zahnbrücke und Implantation

Wir setzen Zahnbrücken ausführlich in Zusammenhang mit Zahnimplantaten und festen Zahnersatz. Die gegenseitige Unterstützung durch eine Zahnbrücke bewirkt eine höhere Stabilität und Belastbarkeit, als die der Einzelkronen. Und durch eine Zahnbrücke ermöglicht es uns, dass Setzen von weniger Implantaten. Implantatbrücken verbinden gesetzte Implantate und um eine Implantatbrücke im zahnlosen entweder Ober bzw. Unter Kiefer zu fertigen sind mindestens 8-10 Implantate notwendig, um darauf eine feste Implantatbrücke zu setzen.

Das Einsetzen einer Zahnbrücke

Das Anfertigen einer Brücke dauert in unserer Klinik eine ganze Woche. Für diese Arbeit sind zwei bis drei Termine notwendig. Beim ersten Termin werden die Zähne vorbereitet für die Herstellung der Kronen. Danach wird ein Abdruck Ihrer Zähne gemacht dass die Brücke passgenau in unserem Labor angefertigt werden kann.

Es wird die Bisshöhe der Brücke bestimmt, Farbe, Größe und Länge der Zähne und kleine Änderungen besprochen, dass Sie genau das bekommen, was Sie sich vorgestellt haben.

In der Zwischenzeit werden die vorbereiteten Zähne mit provisorischen Kronen geschützt. Ohne diese provisorische Krone würde der Zahn auf Heißes, Kaltes, Süßes reagieren. Und die Behandlung ist schließlich abgeschlossen, bis zum nächsten Termin.

Kronen sind individuell angepasste Maß - Anfertigungen. Wir haben unser eigenes Dentallabor vor Ort, wo Ihre neue Zahnbrücke angefertigt werden kann. Dies wird einige Tage dauern. Während dieser Zeit können Sie sich entspannen und genießen Sie die umfangreichen Kur und Erholungseinrichtungen, die Heviz bietet. Jedoch sehr beschäftigte Patienten entscheiden sich häufig nach Hause zu reisen, während die Brücke im Labor angefertigt wird und kommen nach einer Woche noch einmal zurück für das Einsetzen der Brücke.

Beim zweiten Termin wird Ihre neue Zahnbrücke eingesetzt, auf ihre Passform und Bisshöhe überprüft und wenn nötig entsprechend angepasst. Dann werden die Kronen einzementiert. Da es einige Zeit dauert, um sich an den neuen Zahnersatz zu gewöhnen, ist es aus Erfahrung gut noch einen Tag zu bleiben, dies gibt uns die Möglichkeit für eine Nachkontrolle, wo man die Bisshöhe und Passform noch einmal überprüfen kann, und wenn nötig einstellen.

Wie viel kostet eine Zahnbrücke?

Überraschenderweise kostet eine Zahnbrücke nicht mehr als einzelne Kronen. Jede Einheit in der Brücke: die stützenden Kronen, so wie die Zwischenglieder kosten entweder 210 Euro, wenn sie aus Metall- Keramik hergestellt sind, oder aus dem mit exzellenten biologischen Eigenschaften besitzenden Material Zirkonium für 320 Euro.

Für Ihr persönliches Angebot für zahn brücke Klicken Sie hier